Camping in Wien

Wien ist bekanntermaßen geradezu ideal für einen Städteurlaub, keine Frage! Ein Hotelzimmer müssen Sie aber nicht unbedingt buchen, wenn Sie sich die Haupstadt Österreichs anschauen möchten. Sie können die Donaumetropole auch während eines Campingurlaubs entdecken. In und um Wien finden Sie mehrere Campingplätze, die eine Hotelübernachtung hinfällig werden lassen. Insbesondere kulturbegeisterte Camper kommen während einer Auszeit auf einem dieser Plätze auf ihre Kosten: Wien besticht durch einen enormen Reichtum an kulturellen Highlights. Einen Campingplatz in Wien anzusteuern, bedeutet aber nicht, auf Natur verzichten zu müssen. Das liegt daran, dass die Plätze zwar vor den Toren der Stadt liegen, dort aber in eine natürliche Umgebung eingebettet sind. Camping in Wien ist also die perfekte Kombination aus Sightseeing und Natururlaub.

Camping in Wien – Städteurlaub im Grünen

Auf den Campingplätzen Wiens genießen Sie ruhige Ferien im Grünen. Camping Wien Süd zum Beispiel liegt umgeben von mehreren Hektar Wiesen und Wald im Herzen eines ehemaligen Schlossparks im südlichsten Wiener Gemeindebezirk. Schöne Zeltwiesen, Stellplätze und Mietunterkünfte gibt es außerdem am Rande des Wienerwaldes und in beliebten Erholungsgebieten wie dem Nationalpark „Lobau Donau-Auen“ und der Donauinsel. Hier ist jede Art von Camping möglich: ob Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil, Mobilheim oder Bungalow. Als Paar, Familie oder Gruppen finden Sie alle notwendigen Services, die Sie für einen entspannten Aufenthalt benötigen. Modern ausgestattete Sanitäranlagen, Strom-und Wasseranschlüsse gehören ebenso dazu wie Möglichkeiten zur Selbstversorgung. Auf einigen Plätzen befindet sich sogar ein Restaurant, sollten Sie einmal keine Lust haben, selbst zu kochen.

Alle Plätze verfügen über eine gute bis sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz. In nur wenigen Minuten erreichen Sie schnell, stressfrei und bequem das Stadtzentrum Wiens mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Info für Hundebesitzer: Ihr Vierbeiner ist beim Camping in Wien grundsätzlich herzlich willkommen. Wir empfehlen Ihnen, sich über mögliche Bedingungen im Vorfeld zu erkundigen.

Camping in Wien – Zwischen Sightseeing und Naturgenuss

In das urbane Flair einer pulsierenden Großstadt eintauchen und dennoch in grüner Umgebung entspannen – ein Campingurlaub in Wien ist die ideale Verbindung aus beidem. Wien bietet am Tag und in der Nacht zahlreiche Highlights in Sachen Architektur, Kunst, Kultur und Musik. Sie erwarten viele Museen, prachtvolle Schlösser mit ebenso imposanten Parkanlagen, beeindruckende Denkmäler, Konzerte und natürlich ausgiebige Shoppingerlebnisse. Wenn Sie Ende Juni in Wien sind, sollten Sie das Donauinselfest nicht verpassen. Es ist das weltweit größte Musikfestival mit freiem Eintritt.

Nicht zu vergessen: Wien ist weltweit bekannt für seine Kaffeehauskultur: Die Auswahl an Kaffeespezialitäten ist beeindruckend und das Angebot an Torten und Süßspeisen lässt jedes Naschkatzen-Herz höher schlagen. Gönnen Sie sich nach einem Spaziergang durch die romantische Innenstadt, ihre Parks und entlang des Donauufers ein Stück Sachertorte in einem der Cafés mit einzigartigem Ambiente, zum Beispiel im Café Landtmann. Es gilt als Wiens elegantestes Kaffeehaus.

Gleichzeitig kommen Naturerlebnisse nicht zu kurz. Sowohl direkt in der Stadt als auch in näherer Umgebung laden wunderschöne grüne Oasen zum Relaxen ein.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

  • Stadtführung mit dem Rad, um ein paar Kalorien nach dem Kaffeehausbesuch zu verbrennen
  • Besichtigung des Schlosses Schönbrunn, das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, sowie des Schlosses Belvedere, einem der schönsten und bedeutendsten Barockbauten Europas
  • Fahrt mit dem Wiener Riesenrad, dem Wahrzeichen der Stadt, im berühmten Prater
  • Besuch der Wiener Hofburg, die unter anderem das Sisi-Museum und die Sanische Hofreitschule beherbergt
  • Aussicht über die Stadt vom Turm des Stephansdoms, Wiens zweitem Wahrzeichen
  • Schlemmerstopp auf dem Naschmarkt, Wiens größtem innerstädtischen Markt inklusive Restaurantmeile
  • Besuch im Tiergarten Schönbrunn, dem älteste, noch bestehenden Zoo der Welt
  • Picknick auf der künstlich angelegten Donauinsel, einem beliebten Naherholungsgebiet für die ganze Familie
  • Ausflug zum Kahlenberg, Wiens bekanntestem Aussichtspunkt
  • Radtour auf dem Donauradweg, der in den nahegelegenen Nationalpark Donau-Auen führt

Wiens Attraktionen sind besonders beliebt. Wir empfehlen Ihnen, entsprechende Tickets im Voraus zu kaufen, damit Sie lange Warteschlagen umgehen.

Gut, zu wissen!  Mit der Wien Karte erhalten Sie viele Ermäßigungen für Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Geschäfte. Darüber hinaus können Sie die öffentlichen Verkehsmittel Wiens unbegrenzt nutzen.

Anreise

Viele Wege führen nach… Wien. Eine Anreise ist recht unproblematisch, da Wien Hauptverkehrsknotenpunkt des Landes ist.

Mit dem Auto bzw. Wohnmobil

Gute Nachrichten für alle, die mit Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt im Kofferraum zum Camping anreisen: Österreich verfügt über ein sehr gut ausgebautes Netz an Autobahnen, Schnell- und Bundesstraßen. Wir empfehlen Ihnen die Anreise nach Wien über München. Von hier aus erreichen Sie über die A8 bis zur Landesgrenze, danach über die A1 sowie die E60 in etwa 4,5 Stunden Wien. Auf dem Weg dorthin lohnt sich ein Zwischenstopp in Salzburg oder Linz. Gut, zu wissen! Alle Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich sind Mautpflichtig. Das heißt: Auch für die Wiener Stadtautobahn benötigen Sie eine Vignette.

Mit dem Zug

Gerade in Ferienzeiten kann es in Süddeutschland zu hohem Verkehrsaufkommen und vielen Staus kommen. Wenn Sie ein Mobilheim gebucht haben und mit vergleichsweise weniger Gepäck zum Camping nach Wien fahren, ist die Anreise mit dem Zug eine stressfreie Alternative. Der österreichische Schienenverkehr ist ideal an das europäische Netz angeschlossen. Es gibt zahlreiche direkte Verbindungen von Deutschland aus. Ab einigen Großstädten haben Sie sogar die Möglichkeit, mit dem Autozug nach Wien zu reisen. So sind Sie während Ihrer Urlaubstage vor Ort flexibel und genießen eine entspannte Anfahrt.

Mit dem Flugzeug

Aus Deutschland starten regelmäßig Flüge zum Flughafen Wien-Schwechat, der vor den Toren der Stadt liegt und den Sie in meist weniger als zwei Stunden Flugzeit erreichen. Wien eignet sich damit auch perfekt für ein Campingwochenende. Vom Flughafen aus führt Sie die Weiterreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Mietwagen direkt zum Campingplatz Ihrer Wahl.

Beste Reisezeit

Für Ihren Campingurlaub in Wien buchen Sie am besten einen Aufenthalt zwischen April und September. Während dieser Zeit profitieren Sie von milden Temperaturen, wobei die Sommermonate Juli und August mit durchschnittlich 27 Grad Celsius und sieben bis acht Sonnenstunden pro Tag die wärmsten sind. Auch der Oktober ist mit durchschnittlich 15 Grad Celsius noch gut geeignet für angenehme Sightseeing-Touren.

 

Da Wien zu den beliebtesten Reisezielen Europas für einen Städteurlaub gehört, ist eine Reservierung vor allem in der Hochsaison und an langen Wochenenden ratsam. Warten Sie also nicht zu lange und planen Sie rechtzeitig!

Mehr Informationen